Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Ortsverein

Reinhard Reibsch einstimmig als neuer Vorsitzender gewählt

Die Mitglieder hatten 19 Tagesordungspunkte zu bewältigen.

am 28.10.2011, VfB Iggelheim, 19 Uhr

Die Neuwahlen des Vorstands und der Delegierten der SPD Böhl-Iggelheim standen im Vordergrund der Mitgliederversammlung.
Der Bericht des Vorsitzenden Ulrich Störzner ging auf die Arbeit im Gemeinderat seit der letzten Kommunalwahl ein, wo die SPD Ratsfraktion eine aktive Rolle bei vielen Fragen spielt. Weitere Themen seines Berichts waren die Beteiligung der SPD an Lätare, der Böhler Kerwe und dem Weihnachtsmarkt.

Danach standen der Kassenbericht, der Bericht der Revisoren und die Entlastung des Vorstands an.

Ursula Hoock berichtete für die AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) über die Aktivitäten im letzten Jahr und die finanzielle Unterstützung sozialer Projekte wie dem Hungermarsch und einer Geldzuwendung an einen an Krebs erkrankten Jungen im Ort.

Für den Arbeitskreis Demographie und Soziales stellten Pia Möller-Reibsch und Dr. Michaela Jung-Dittmer die Ergebnisse der Arbeit mittels Power Point Präsentation vor. Schwerpunkte waren Betreuungsmöglichkeiten für Kinder; das Schulessen an den Ganztagsschulen, die Einkaufssituation in Böhl-Iggelheim und das Mehrgenerationenprojekt.
Durch die Vorarbeit des Arbeitskreises konnte ein einstimmíger positiver Ratsbeschluss zum SPD Antrag für ein Mehrgenerationenhaus (MGH) erreicht werden.

Das Bundesfamilienministerium legt aktuell ein neues Programm für die Förderung von 450 neuen MGH auf, Böhl-Iggelheim ist Dank der Initiative der SPD in der Bewerbungsphase dabei.

Es folgten die Vorstandswahlen:

Es gab ein koordiniertes Stühle-Rücken, das meist einstimmig erfolgte:
Vorsitzender neu: Reinhard Reibsch (vormals Generalsekretär der EMCEF, Brüssel), Stellvertreter sind Christa Bug und Ulrich Störzner. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Dieter Salzmann, die Schriftführung übernimmt weiterhin Renate Lenz.
Die Kontinuität in der Pressearbeit ist mit Pia Möller-Reibsch als neue und alte Pressesprecherin gewährleistet . Als Bildungsobfrau gewählt wurde Dr. Michaela Jung-Dittmer, die Revisoren sind Albert Wagemann und Ullrich Monath. Es folgten die Wahl der Parteiausschussmitglieder und die Wahlen der Delegierten zur Kreisverbandskonferenz und zum Unterbezirksparteitag.

In einer Zählpause stellte der Fraktionsvorsitzende Burkhard Grüninger die Gebietsreform anhand einer Präsentation dar.
Ausgehend von den Gemeinden, die fusionieren müssen (Böhl-Iggelheim gehört nicht dazu) wurden die Fragen angesprochen,
die bei dem vorgestellten Gutachten nicht beleuchtet wurden:
Wo bleibt Böhl-Iggelheim in Zukunft, wenn um uns herum große Gemeinden entstehen?
Wo gehen die Bürger zum Arzt, wohin einkaufen?
Wo gehen die Kinder zur Schule?
Das alles fehlt im Gutachten des Professors aus Kaiserlautern. Die SPD wird sich mit dem Thema weiter beschäftigen.

Zum Abschluss nannte der neue Vorsitzende Reinhard Reibsch
die Fortsetzung der guten, mehr als 9 jährigen Arbeit von Uli Störzner, der dem Vorstand erhalten bleibt, als wichtiges Anliegen. Auch dankte er Christa Bug für ihren unermütlichen Einsatz für die Partei. Mehr Mitgliederversammlungen zu aktuellen kommunalen, aber auch anderen politischen Themen sollen dazu dienen, weiter eine aktive Rolle in Böhl-Iggelheim zu spielen und deutlich zu machen, wo und bei welchen Themen sich die SPD im Interesse einer sozialeren Gestaltung und mehr Gerechtigkeit engagieren will.

Die nächste Mitgliederversammlung findet zusammen mit der Ehrung langjähriger Mitglieder am 2. Dezember im Foyer der Wahagnieshalle statt. Als Gast und Redner hat Manfred Reimann, früherer langjähriger Bundestagsabgeordneter aus Ludwigshafen zugesagt.

 
 

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online