SPD Böhl-Iggelheim geht mit einer Frauendoppelspitze in die Kommunalwahl

Kommunales

Mit einer gelungenen Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und Neuen startet die SPD Böhl-Iggelheim in den Kommunalwahlkampf. Der Fraktionsvorsitzende Burkhard Grüninger erklärte, die konstruktive Ratsarbeit fortsetzen zu wollen- selbst in der Opposition hat die SPD viel für Böhl-Iggelheim erreicht. Das Ziel ist wieder stärkste Fraktion im Rat zu werden, so der Vorsitzende Reinhard Reibsch.

Die Liste:

1. Pia Möller-Reibsch, selbstständig

2. Dr. Michaela Jung-Dittmer , Ärztin

3. Harald Reichel, Polizeibeamter

4. Jerome Merkel, Industriekaufmann

5. Burkhard Grüninger, Dipl. Verwaltungswirt (FH)

6. Rainer Böhm, technischer Beamter i.R.

7. Christa Bug, Verwaltungsangestellte i.R.

8. Reinhard Reibsch, Generalsekretär a.D.

9. Jakob Schmitt, selbstständiger Landwirt

10. Ulrich Störzner, Dipl. Verwaltungswirt (FH)

11. Hans Martin Schön, Physikotechiker

12. Ullrich Monath, Chemielaborant

13. Helmut Nist, selbstständig Elektrobranche

14. Ursula Hoock, Hausfrau

15. Herbert Renz, Ausbilder i.R.

16. Christina Winkelmann, Beamtin

17. Jörg Becker, Datenschutzbeauftragter

18. Katja Friedrich, Geschäftsführerin Bildungsinstitut

19. Christian Ledule, Kaufm. Angestellter

20. Albert Wagemann, Mediengestalter

21. Dr. Khader Awwad, Biologe

22. Birgit Löwer, Dipl. Sozialpädagogin

23. Klaus Becker, Rentner

24. Hans-Peter Ziegler, Medizintechniker

25. Cornelia Harm, Auditorin

26. Annette Schön, Dipl. Biologin

27. Evelyn Forster-Swaihel, Dipl. Pädagogin

28. Dieter Salzmann, Lehrer a.D.

29. Dieter Langenbucher

 
 

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online