Grußworte von Pia Möller-Reibsch: 15 Jahre Vollstationäre Pflege im Seniorenzentrum

Kommunales

Sehr geehrte Damen und Herrn,

folgender Satz hat mich sehr beeindruckt:

„Wer alte Bäume verpflanzt, braucht fruchtbaren Boden!“

Diesen fruchtbaren Boden finden die Seniorinnen und Senioren im Seniorenzentrum, zu dessen 15 jährigen Bestehen der vollstationären Pflege ich herzlich gratuliere.

„Es kommt nicht nur darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.“

Dieses Wortspiel birgt viel Wahrheit. Unsere Lebenserwartung ist heute deutlich höher, als noch wenige Generationen zuvor. Dies führt dazu, dass der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft ständig steigt.

Natürlich sind wir in der Gesellschaft bestrebt, den Senioren so lange wie möglich ein Verbleiben in Ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen. Aber nicht immer ist das möglich, so sind wir froh in Böhl-Iggelheim das Seniorenzentrum zu haben.

Es ist wichtig, eine Einrichtung zu finden, die die Bewohner achtet und mit ihren Stärken und Schwächen respektiert.

In ihrem Leitbild steht:

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Die Würde eines jeden Menschen ist zu wahren, gleich welchen sozialen Herkommens, welchen Glaubens, Berufs, Geschlechts, Alters und persönlicher Lebensgeschichte. Seine Individualität, sein Recht auf Selbständigkeit und Selbstbestimmung stehen im Vordergrund unseres Handelns.

Ich zitiere eine Enkelin: Wir bereuen nicht unsere Oma hier untergebracht zu haben und würden dies mit gutem Gewissen wieder tun. Gerade auf die Pflege kann man sich verlassen.

In diesem Sinne wird das Haus geführt und dafür herzlichen Dank, dem Eigentümer und Betreiber der Einrichtung, der Geschäftsführung, dem Einrichtungsleiter und der ganzen Belegschaft für die liebevolle Betreuung der Bewohner.

Vielen Dank

 

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001119473 - 1 auf SPD Sinzig - 1 auf SPD Lahnstein - 1 auf SPD Koblenz-Arzheim - 1 auf AfA Koblenz - 1 auf SPD Schwedelbach - 1 auf Jusos Ludwigshafen -

20.10.2019 18:37 Achim Post zu Brexit / Britisches Parlament
Das britische Parlament hat eine Verschiebung der Abstimmung über den Brexit-Deal beschlossen. Achim Post hierzu: „Der Brexit darf nicht zu einem politischen Drauer-Drama werden.“ „Wer wie Boris Johnson in den letzten Wochen alles dafür getan hat, um politisches Vertrauen zu zerstören, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Parlament nicht bereit ist, ihm zu folgen.

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online