Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung mit Malu Dreyer

Kommunales

Liebe Genossinnen und Genossen,  
 
im Ortsverein Böhl-Iggelheim der SPD ist es eine gute Tradition langjährige Mitglieder in einer feierlichen Veranstaltung für ihre Unterstützung unserer Partei zu ehren. Für die Jubilare, die ihr Jubiläum in den Jahren 2018 und 2019 begehen, haben wir beschlossen, die Ehrungen für beide „Jahrgänge“ am Freitag, den 25. Januar 2019 durchzuführen. Wir wollen mit der Veranstaltung um 15.30 Uhr im Foyer der Wahagnieshalle beginnen.
 
Insgesamt können in den beiden Jahren zwei Mitglieder auf 60 Jahre Mitgliedschaft, vier Mitglieder auf 50 Jahre Mitgliedschaft, fünf Mitglieder auf 40 Jahre, vier auf 25 Jahre Mitgliedschaft und drei Mitglieder auf 10 Jahre Parteizugehörigkeit zurückblicken.   
 
Wie in den vergangenen Jahren haben wir uns wieder darum bemüht eine prominente Persönlichkeit aus der SPD für die Laudatio zu gewinnen. Wir freuen uns besonders, dass es uns gelungen ist, für die Ehrung der Jubilare die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, unsere Genossin und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD Malu Dreyer zu gewinnen. Malu Dreyer wird die Ehrungen ab 16.00 Uhr vornehmen, dabei über die gesellschaftliche Situation in unserem Land sprechen und auch für Gespräche zur Verfügung stehen.   
 
Da am 26. Mai 2019 die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz zeitgleich mit den Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden, wollen wir unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen bei der Veranstaltung vorstellen. Unsere Pfälzer Kandidatin für die Wahlen zum Europäischen Parlament Lisa Wüchner wird ebenfalls teilnehmen, über Europäische Themen informieren und für die Diskussion zur Verfügung stehen.  
 
Wir würden uns freuen, dich bei der Veranstaltung am 25. Januar 2019, gerne auch in Begleitung von Freunden oder Angehörigen begrüßen zu können. Gerne können wir auch einen Fahrdienst anbieten. Für eine Rückmeldung per E-Mail oder auch telefonisch  (06324/708127) wären wir dankbar.  
 
Viele Grüße   
 
 
 
Reinhard Reibsch                Ulrich Störzner              Jerome Merkel

 

 
 

22.07.2019 18:29 Der Soziale Arbeitsmarkt ist das richtige Instrument
SPD-Fraktionsvizechefin Mast weist Kritik am Konzept des Sozialen Arbeitsmarktes zurück. Neue Zahlen belegten, dass das Instument der richtige Weg sei, um Langzeitarbeitslosen Perspektiven zu eröffnen. „Der Soziale Arbeitsmarkt entwickelt sich gut. Das zeigt, er ist das richtige Instrument um Arbeit statt Arbeitslosigkeit zu ermöglichen. Er eröffnet Menschen neue Perspektiven. Wir sind auf dem richtigen Weg. Das belegen

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online