Wulfen

Bundespolitik

Beratung, die braucht jedermann,
Weil man nicht alles wissen kann.
Wird man von einem nur beraten,
Gereicht dies anderen zum Schaden.
Ein jeder kann dies leicht ermessen,
Denn der verfolgt ja eigne Interessen..

Die Beratung ist nicht objektiv
Zum eignen Vorteil alles lief.
Er will, dass er sein Ziel erreicht,
Und dieses fällt ihm schließlich leicht,
Wenn er dem anderen bei Zeiten
„Gefälligkeiten“ wird bereiten.

Werden diese angenommen,
Signalisiert das dann Entgegenkommen.
Der andre ist nun in der Pflicht
Und wird vertreten seine Sicht.
Das eine ihn dabei nie reut,
Wenn's geht auf Kosten andrer Leut.

Wenn an solchen milden Gaben
Auch Politiker sich laben,
Dann ist man sicher allemal,
Den Nutzen hat das Kapital.
Zum Vorteil wird es ihm gereichen,
Die Politik stellt dann die Weichen.

Für viele ist dies keine Sünde,
Drum haben viele solche Pfründe
Für diese sind das liebe Bräuche,
Jedoch ist solches üble Seuche.
Doch keiner wird den andern schelten,
So kommt heraus es nur ganz selten

Von allen wird's geheim gehalten,
Damit man schalten kann und walten.
Jeder wird den andern decken,
Man darf den Wähler nicht verschrecken.
An Gerechtigkeit soll der doch glauben,
Die Illusion darf man nicht rauben.

Die haben dann, ganz im Vertrauen,
Dem kleinen Mann aufs Ohr gehauen.
Und er jetzt wieder mal versteht,
Er ist's, der immer leer ausgeht.
So tat den Wähler man bescheißen,
„Wulffen“ kann man dieses heißen.

(Dieter Salzmann)

 
 

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online