Energie der Zukunft

Veröffentlicht am 10.11.2021 in Ankündigungen
 

Der SPD-Ortsverein Böhl-Iggelheim lädt zu einem Info-Abend ein.

Alle an erneuerbaren Energien Interessierten sind herzlich eingeladen.

Dienstag, 16. November 2021, 18h
in der Gaststätte des VfB Iggelheim,
Am Neugraben 14, 67459 Böhl-Iggelheim

Wie sieht sie aus, die ENERGIE DER ZUKUNFT? Dieser und den folgenden Fragen geht Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer GmbH, in seinem Vortrag mit Diskussion nach.

  • Wie können wir uns nachhaltig und regional mit erneuerbarer Energie versorgen?
  • Wie muss das Zusammenspiel von privatem Engagement und kommunaler Versorgung ausgestaltet werden?
  • Welchen Energiemix und welche Energiesysteme werden wir benötigen?
  • Brauchen wir Anschluss- und Benutzungszwänge oder setzen wir auf freiwilliges Bürgerengagement?
  • Wie gelingt vernetztes lokales und regionales Handeln?
  • Was tun mit den vielen Altbauten, die aktuell nicht durch Wärmedämmung und erneuerbare Heizsysteme warm zu kriegen sind?
  • Welche politischen Rahmenbedingungen brauchen wir, um die Energiewende und das 1,5-Grad-Ziel zu schaffen?  
  • Was können Kommunalpolitiker und –politikerinnen tun, was jede/r Einzelne?

Auf diese und andere Fragen wird es spannende Antworten geben an diesem Info-Abend.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf eine rege Beteiligung an der Diskussion.

Es gelten die 2-G-Regeln.

Herzliche Grüße

Reinhard Reibsch                                                      Katja Friedrich                             Prof. Dr. Herbert Bender

Vorsitzender                                                              Stv. Vorsitzende                        Stv. Vorsitzender

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online