Auf ein gutes neues Jahr 2019

Willkommen bei der SPD Böhl-Iggelheim, wir freuen uns, dass Sie unsere Internetseiten besuchen. Auf dieser Seite finden Sie in Zukunft aktuelle Nachrichten, Informationen und Termine aus der Arbeit unseres Ortsvereins. Ab sofort finden Sie im Downloadbereich weitere Informationen über unsere Arbeit im Ortsverein u.a. die Festschrift zum 100 jährigen Bestehen der SPD und aktuell zum Hochwasserschutz viele Informationen.

 

Unsere Sitzungen finden statt: Vorstand: jeden 3. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr und der Parteiausschuss im Monatswechsel, 19.00 Uhr, VfB Iggelheim, Nebenzimmer

Wenn Sie Anregungen haben, um unsere Arbeit zu verbessern oder Sie haben Tipps für die weitere Gestaltung dieser Internetseite, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse

Reinhard Reibsch SPD-Ortsvereinsvorsitzender

 
 

Topartikel Kommunales Ratskandidaten aufgestellt

Pia Möller-Reibsch führt die Liste der Böhl-Iggelheimer SPD zur Gemeinderatswahl im Mai an. Das beschloss die Mitgliederversammlung am Mittwoch im Clubhaus des VfB Iggelheim. Neben der Entscheidung über die Reihenfolge auf der Kandidatenliste befasste sich die Versammlung mit den Wahlen zum Kreis- und Bezirkstag sowie zum Europäischen Parlament, die am gleichen Tag stattfinden werden. Lisa Wüchner, die Kandidatin des Bezirks Pfalz zum Europäischen Parlament, erläuterte in ihrem Grußwort ihre Motivation und ihr Interesse an Europäischen Themen: "gerade Deutschland hat in den vergangenen Jahrzehnten durch die europäische Einigung einen großen Nutzen gehabt. Jetzt gilt es diese Einigung vor allem im sozialen Bereich stärker entwickeln und dadurch zukunftssicher zum Vorteil aller Menschen in Europa zu machen." Dafür werde sie sich weiter engagieren.

Für die Wahl zum Gemeinderat hat der Ortsvereinsvorstand der SPD in Zusammenarbeit mit der Ratsfraktion in einem längeren Diskussionsprozess einen Vorschlag erarbeitet. Ausgangspunkt war eine Bestandsaufnahme der Ratsarbeit bereits im Oktober letzten Jahres. Zahlreiche Gespräche und Beratungen im Ortsverein und mit Interessenten an kommunalpolitischen Fragen folgten und führten schließlich zum Vorschlag einer breit aufgestellten Liste, auf der auch Kandidatinnen und Kandidaten stehen, die  nicht Mitglied der SPD sind, aber ihre Anliegen zu örtlichen Themen dort gut dort aufgehoben sehen.
Für den Vorstand stellte der Ortsvereinsvorsitzende Reinhard Reibsch den Wahlvorschlag für die Gemeinderatswahl in Böhl-Iggelheim vor. Der SPD Böhl-Iggelheim ist es gelungen bis zu den Plätzen 15 Frauen und Männer im Wechsel zu nominieren. Von den 30 aufgestellten Kandidaten sind 13 (43,3%) Frauen. Böhl und Iggelheim sind gleich gut repräsentiert. Gleichzeitig konnte eine gelungene Altersmischung erreicht werden, denn die jüngste Kandidatin ist 19 Jahre, der älteste Kandidat mehr als 70 Jahre alt. Die persönliche Vorstellung zeigte das gewollt breite Spektrum der Liste: von der Abiturientin zum Facharbeiter bis zum Professor.
Burkhard Grüninger leitete die Wahlen. In einem ersten Wahlgang wurde die bisherige Fraktionsvorsitzende Pia Möller-Reibsch auf Platz 1 der Liste gewählt. In einem weiteren Wahlgang wurden in einer verbundenen Einzelwahl weitere 27 Kandidaten und 2 Ersatzkandidaten gewählt.

1. Möller-Reibsch, Pia
2. Herrmann, Jochen
3. Langenwalter, Nina
4. Grüninger, Burkhard
5. Abaziot, Florence
6. Reibsch, Reinhard
7. Bug, Christa
8. Kreutzberg, Alexander
9. Schön, Annette
10. Pahlke, Hans-Jürgen
11. Keck, Maike Cara
12. Dr. Awwad, Khader
13. Störzner, Ulrich
14. Friedrich, Katharina
15. Prof. Dr. Bender, Herbert
16. Monath, Ullrich
17. Nist, Helmut
18. Schroeder, Susanne
19. Reichel, Harald
20. Bartl, Hans-Georg
21. Babatz, Sabine
22. Babatz, Fabian
23. Schön, Hans-Martin
24. Forster, Rosa
25. Vogel-Weitemeyer, Martin
26. Löwer, Birgit
27. Forster-Swaihel, Evelyn
28. Becker, Klaus
29. Salzmann, Dieter
30. Kaule, Renate
 

Veröffentlicht am 12.01.2019

 

Kommunales Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung mit Malu Dreyer

Liebe Genossinnen und Genossen,  
 
im Ortsverein Böhl-Iggelheim der SPD ist es eine gute Tradition langjährige Mitglieder in einer feierlichen Veranstaltung für ihre Unterstützung unserer Partei zu ehren. Für die Jubilare, die ihr Jubiläum in den Jahren 2018 und 2019 begehen, haben wir beschlossen, die Ehrungen für beide „Jahrgänge“ am Freitag, den 25. Januar 2019 durchzuführen. Wir wollen mit der Veranstaltung um 15.30 Uhr im Foyer der Wahagnieshalle beginnen.
 
Insgesamt können in den beiden Jahren zwei Mitglieder auf 60 Jahre Mitgliedschaft, vier Mitglieder auf 50 Jahre Mitgliedschaft, fünf Mitglieder auf 40 Jahre, vier auf 25 Jahre Mitgliedschaft und drei Mitglieder auf 10 Jahre Parteizugehörigkeit zurückblicken.   
 
Wie in den vergangenen Jahren haben wir uns wieder darum bemüht eine prominente Persönlichkeit aus der SPD für die Laudatio zu gewinnen. Wir freuen uns besonders, dass es uns gelungen ist, für die Ehrung der Jubilare die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, unsere Genossin und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD Malu Dreyer zu gewinnen. Malu Dreyer wird die Ehrungen ab 16.00 Uhr vornehmen, dabei über die gesellschaftliche Situation in unserem Land sprechen und auch für Gespräche zur Verfügung stehen.   
 
Da am 26. Mai 2019 die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz zeitgleich mit den Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden, wollen wir unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen bei der Veranstaltung vorstellen. Unsere Pfälzer Kandidatin für die Wahlen zum Europäischen Parlament Lisa Wüchner wird ebenfalls teilnehmen, über Europäische Themen informieren und für die Diskussion zur Verfügung stehen.  
 
Wir würden uns freuen, dich bei der Veranstaltung am 25. Januar 2019, gerne auch in Begleitung von Freunden oder Angehörigen begrüßen zu können. Gerne können wir auch einen Fahrdienst anbieten. Für eine Rückmeldung per E-Mail oder auch telefonisch  (06324/708127) wären wir dankbar.  
 
Viele Grüße   
 
 
 
Reinhard Reibsch                Ulrich Störzner              Jerome Merkel

 

Veröffentlicht am 12.01.2019

 

Kommunales Haushaltsrede zum Haushalt 2019

Gemeinde Böhl-Iggelheim

Pia Möller-Reibsch

SPD Fraktion

06.12.2018

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrter Vertreter der Rheinpfalz

Ein  Jahr geht zu Ende und wir werden heute den Haushalt für 2019 verabschieden.

Ich denke, dass dies auch mit einem Blick in die gesellschaftliche Entwicklung geschehen sollte. Zum Glück haben wir eine funktionierende Gemeinschaft im Ort. Doch wenn es so bleiben soll, müssen wir aufmerksam sein und richtig reagieren. Für viele politisch interessierte Bürger ist der in den letzten Jahren aufkommende Nationalismus, gepaart mit totalitären und anti-europäischen Tendenzen, ein großes Problem in unserer Gesellschaft. So ist leider die Abkehr von der Demokratie auch in anderen Ländern nahezu täglich spürbar. Ich denke da an unser Nachbarland Polen oder auch an Ungarn. Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU ist eine Folge dieser Entwicklung, die das große Projekt der friedlichen europäischen Einigung infrage stellt.

Einer meiner Beweggründe, warum ich mich in der Kommunalpolitik engagiere, ist der, dass ich geprägt wurde von kritischen Diskussionen im Elternhaus.

Meine eine Großmutter, Jahrgang 1909 sagte oft, dass man zwischen 1933-1945 seine Meinung  nicht sagen durfte,  nicht anders sein durfte,  nicht kritisch sein durfte, sich keinen Widerstand gegen Obrigkeiten leisten konnte. Wohin das führte wissen wir alle, am Ende standen 60 Millionen Tote. Dies muss uns allen im Bewusstsein bleiben!

Das Eintreten für unsere Demokratie beginnt  hier in der Gemeinde. Es ist unerhört, wenn eine Gemeinderätin während einer Abstimmung von Zuschauern angegangen wird, weil man nicht ihrer Meinung ist. Oder dass wir manchmal in Diskussionen mit Bürgern böse beschimpft werden. Dass der Umgang untereinander verroht, ist ein schlechtes Zeichen.

Dem müssen wir als Rat und insbesondere Sie Herr Bürgermeister energisch entgegentreten.

Mir macht Sorge, dass der braune Sockel in unserem Land wächst – das beweisen die Vorkommnisse in Chemnitz im Spätsommer, aber auch in unserer näheren Umgebung, wie die  monatlichen Demonstrationen nach dem Mordfall in Kandel zeigen.

Veröffentlicht am 10.12.2018

 

Ortsverein Einladung zur Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Böhl-Iggelheim

Wir laden hiermit zu einer Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 16. August 2018 ein:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Zählkommission
  3. Bericht der Mandatsprüfungs- und Zählkommission
  4. Wahl von 4 Delegierten für die Regionalverbandskonferenz am 15.9.2018
  5. Wahl von 4 Delegierten für die Kreisverbandskonferenz Anfang 2019
  6. Wahl von 4 Vertretern zur Vertreterversammlung Rhein-Pfalz-Kreis am 8. Dezember 2018
  7. Wahl von 4 Vertretern zur Vertreterversammlung Bezirkstag Pfalz Anfang 2019
  8. Berichte und Informationen zu den Konferenzen und Vertreterversammlungen
  9. Zeitplan zur Aufstellung der Gemeinderatsliste der SPD Böhl-Iggelheim
  10. Verschiedenes

Veröffentlicht am 01.08.2018

 

Kommunales Einladung zur Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Böhl-Iggelheim zu kommunalpolitischen Themen am Mittwoch, dem 20

Liebe Genossinnen und Genossen,

am 26. Mai 2019 finden die nächsten Wahlen in unserem Bundesland statt. Die Wähler werden an diesem Tag über die Zusammensetzung der Gemeinderäte, der Kreistage und in der Pfalz zusätzlich den Bezirkstag entscheiden. Bundesweit werden am selben Tag auch die Mitglieder des Europäischen Parlaments gewählt.

Mit Blick auf diese Wahlen wollen wir bereits jetzt mit der Diskussion über die Themen vor allem auf der Gemeindeebene beginnen. Die Aufstellung der Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl in Böhl-Iggelheim wird auf der Grundlage der Wahlausschreibung Anfang nächsten Jahres erfolgen. Dennoch wollen wir uns bereits jetzt inhaltlich mit kommunalen Themen beschäftigen. Wir laden deshalb zu einer Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 20. Juni 2018 ein, bei der eine erste Diskussion über im nächsten Jahr die bevorstehenden Wahlen stattfinden soll.

Für diese Mitgliederversammlung haben wir uns einen Beitrag „von außen“ eingeladen: Walter Feiniler, der Geschäftsführer des SPD-Unterbezirks Vorderpfalz wird über die Vorbereitung der SPD auf die Kommunalwahlen 2019 berichten. Als Fraktionsvorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion in Speyer wird er sicher auch interessante Einblicke und Informationen zum Ausgang der Oberbürgermeisterstichwahl in Speyer liefern können.

Für die Vorbereitung auf die Gemeinderatswahlen im nächsten Jahr ist die Bilanz der Arbeit unserer Gemeinderatsfraktion in Böhl-Iggelheim ein wichtiges Element. Pia Möller-Reibsch, unsere Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat hat es übernommen, eine erste Bilanz der Ratsarbeit seit den letzten Wahlen zusammenzustellen und vorzutragen, die von den weiteren Ratsmitgliedern ergänzt werden wird.

Wir hoffen, dass diese Themen für euch von Interesse sind und würden uns freuen, wenn diejenigen, die Interesse an Kommunalpolitik an der Veranstaltung teilnehmen würden. In weiteren Mitgliederversammlungen wollen wir dann unsere Ideen für eine gute Politik für Böhl-Iggelheim entwickeln und unsere Kandidaten auswählen. Wir würden uns über eine rege Beteiligung an der Veranstaltung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Reibsch Ulrich Störzner Jerome Merkel

 

Veröffentlicht am 29.05.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online