Nachrichten zum Thema Allgemein

Allgemein Der Kartoffelschatz

Der Kartoffelschatz

Mit Sicherheit hat Gott gelacht,
Als die Kartoffel er gemacht.
Köstlich füllt sie jeden Magen,
Und keiner hat etwas zum Klagen.

Wenn dann die schönen, runden Knollen
Munter in den Keller rollen,
Sie kullern dann, ganz ohne Beine,
So ist es gut, sie brauchen keine.

Womöglich auch noch schwarz wie Ruß
Mit schwarzem Zeh und schwarzem Fuß.
Drum gilt aus allgemeiner Sicht,
Zeh und Fuß, das braucht es nicht.

Im Keller sollten sie doch bleiben,
Anstatt sich unnütz rumzutreiben.
Dies wäre auch der Größenwahn
Und der kommt nirgends richtig an.

Drum ist für den Kartoffelschatz,
Im Keller stets der beste Platz.
Und sieht man es dann noch genauer,
Zu hause bleibe auch der Bauer.

Dort sind sie bestens aufgehoben
Und alle werden solches loben.
Würden auswärts sie missbraucht,
Vor Rache Montezuma faucht.

Und es kommt für sie dann klamm
Sie verlieren Gramm um Gramm,
Und eines hat man dann gefunden:
Gewogen und zu leicht empfunden.

Ständig muss man sie bewachen,
Dass dummen Sachen sie nicht machen.
Pachamama droht mit Ungemach
Dann alle rufen Weh und Ach.

Drum bleibt zu haus der Bauersmann,
Ihm Schlimmes sonst passieren kann.
Weil ihnen dann die Pleite droht,
Vor Zorn und Wut sehn sie nur rot.

Dieter Salzmann (2010)

Veröffentlicht am 14.11.2010

 

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online